​© 2018 Verein zur Förderung Urbaner Kunst - Impressum - Datenschutz

März - Mai 2019

Z COMMON GROUND

Ein kollektives Kunstwerk, ein interdisziplinärer Prozess mit offenem Ausgang, ein kreatives Festival in und für München – das ist Z:

4000 qm, 60 Künstler*innen und Kulturschaffende – von März bis Ende Mai aktiviert das Projekt Z das ungenutzte Potenzial des ehemaligen Gewerbehofs in der Zschokkestraße 36, in München Laim. Unter dem Motto ‚Zerneuerung‘ bietet das Gebäude als Material und Experimentierfeld zugleich allen Akteur*innen die Möglichkeit und Freiheit, den vorhandenen (Frei-)Raum neu zu denken, zu nutzen und zu gestalten.

Als temporärer common ground bildet der Ort eine gemeinsame Basis für Künstler*innen verschiedener Sparten, für Initiativen, Vereine und soziale Einrichtungen aus der Umgebung und dem Stadtgebiet, für Münchner*innen und 'Zugroaste', ergänzt um internationale Gäste. Alle Beteiligten sind eingeladen, drei Monate im und mit dem Gebäude zu arbeiten und sich auf das Experiment Z einzulassen – auf Fragen nach ‚Gemeinschaft‘ und deren Grenzen, Gruppenprozessen und auf interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Z COMMON GROUND schafft Raum für Begegnungen und Kollaborationen von Menschen mit ganz unterschiedlichen Backgrounds. Im Mai ist das gesamte Gebäude auch für Publikum geöffnet. Alle Beteiligten – auch die Besucher*innen – sind dann eingeladen, aktiv und eigenverantwortlich an diesem Gemeinschaftsprojekt teilzunehmen und es mitzugestalten.

Zee you there – get zschokked!

 

Ein Projekt des Vereins zur Förderung urbaner Kunst e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt München.